Johannesbad Medizin

Fachklinik Hochsauerland

Für Ihre Aufnahme in der Fachklinik Hochsauerland

Bei Ihrer Aufnahme in einer psychosomatischen Klinik wie der Johannesbad Fachklinik Hochsauerland werden Sie viele neue Erfahrungen machen. Wir möchten Ihnen Ihre Eingewöhnung und den Einstieg in die vor Ihnen liegenden Therapien und Ihre Rehabilitation erleichtern.

Dafür haben wir für Sie erste Informationen zusammengestellt, die Ihnen einen Überblick zu den Untersuchungen, der Behandlung und zu Ihrer Ankunft in der Fachklinik Hochsauerland geben.

Für weitere Fragen und Informationen steht Ihnen unser Aufnahmesekretariat gerne zur Verfügung.

Kostenübernahme für Ihren stationären Aufenthalt

Unsere Johannesbad Fachklinik Hochsauerland wird belegt von:

  • der Deutschen Rentenversicherung

  • gesetzlichen und privaten Krankenkassen

  • der Beihilfe

  • den gesetzlichen Unfallversicherungen

  • von Selbstzahlern

Stationäre medizinische Rehabilitation

Unsere Fachklinik führt stationäre medizinische Rehabilitationen durch. Sie verfügt über einen Versorgungsvertrag gemäß § 111 SGB V. Sie wird von den Krankenkassen gemäß § 40 Abs. 2 SGB V und von der Deutschen Rentenversicherung gemäß den Bestimmungen des SGB VI belegt.

Beihilfefähig

Die Johannesbad Fachklinik Hochsauerland bietet auch Behandlungen für Privatpatienten an und ist beihilfefähig nach der Verordnung und der Gewährung von Beihilfen in Krankheitsfällen.

Was Sie vor Antritt Ihrer Therapie wissen sollten

Wir empfehlen Ihnen, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da uns nur eine äußerst begrenzte Anzahl von Parkplätzen zur Verfügung steht.

Verzicht auf den eigenen Pkw

Zudem weisen wir darauf hin, dass die Benutzung des eigenen Kraftfahrzeugs während der Heilbehandlung aus gesundheitlichen Gründen untersagt werden kann. Entstehen im Falle einer Pkw-Nutzung verkehrsmäßige oder andere Probleme, kann die Johannesbad Fachklinik Hochsauerland dafür keine Verantwortung übernehmen.