Johannesbad Medizin

Fachklinik Furth im Wald

Die Gibacht-Limo

Ein Rezept von Elisabeth Hajdu

Zutaten:

  • ½ l klarer, einfacher Apfelsaft
  • Gekühltes Sprudelwasser
  • Je einen Stiel Giersch, Schafgarbe, Zitronenmelisse, Pfefferminze und Wiesenlabkraut (siehe Foto von links nach rechts)
  • Essbare Blüten

 

Die blaue „Klinikflasche“ wird mit Apfelsaft gut halbvoll gefüllt.
Die Kräuter werden zusammengebunden und in den Saft gehängt.
Zugeschraubt muss das Getränk über Nacht an einem kühlen Ort ziehen.
Am nächsten Tag werden die Stiele herausgenommen.
Der Kräutersaft kann dann in einem Glas mit Sprudelwasser, je nach Geschmack, vermischt werden.
Ein paar essbare Blüten, wie z. B. vom Vergissmeinicht, machen das „Gibacht-Limo“ zu etwas Besonderem!

Die Volksmedizin verwendet Giersch z. B. bei Gicht.
Schafgarbentee soll helfen, Krämpfe zu lindern.
Zitronenmelisse wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt.
Pfefferminze erfrischt und die weißen, kleinen Blüten des Labkrautes geben ein feines Aroma ab.

Beim Sammeln von Wildkräutern gilt: Nur das sammeln, was man auch 100 %ig erkennt!

Im Klinikpark von Furth im Wald gibt es eine Vielzahl von Wildkräutern. 
Während meines Aufenthalts habe ich über 30 verschiedene Arten entdeckt, Gartenkräuter, wie z. B. Salbei nicht mitgerechnet!

Ich wünsch uns einen Sommer, der sich mit allen Sinnen erfahren lässt und „GibAcht“!

Elisabeth Hajdu
Kräuterpädagogin BNE