Markus Zwick wird neuer Vorstandschef der Johannesbad Gruppe

Die Johannesbad Gruppe geht 2021 auf Zukunftskurs: „Wir wollen in Sachen Service und Kundenfokus künftig neue Maßstäbe in der deutschen Gesundheitsbranche setzen“, sagt Markus Zwick. Der Enkel der Unternehmensgründer Eduard und Angelika Zwick wird am 1. März neuer Vorstandschef. „Unser Familienunternehmen in der aktuell herausfordernden Zeit gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgreich in eine gute Zukunft zu führen, ist eine Aufgabe, die mich extrem motiviert“, so der künftige Vorstandschef. Werner Weißenberger, seit zehn Jahren im Johannesbad-Team, davon über sechs Jahre in der Position des Finanzvorstands (CFO), vervollständigt das künftige Vorstandsduo. Dr. York Dhein, der das erfolgreiche Wachstum der Johannesbad Gruppe in den vergangenen Jahren steuerte, wird sich ab März an verantwortlicher Position einer neuen Herausforderung in der Reha-Branche stellen. 

 

Eine über 60-jährige Erfolgsgeschichte in die Zukunft führen

„Mit unserem neuen und zugleich bewährten Führungsteam werden wir die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens Johannesbad fortsetzen und die kommenden Herausforderungen meistern“, betont Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Johannes Zwick. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Unternehmen so viele hoch qualifizierte und gut ausgebildete Top-Mitarbeiter haben. Unsere personellen Weichenstellungen stehen für den gemeinsamen und erfolgreichen Aufbruch in der Zukunftsbranche Gesundheit“, sagt er. 

 

Dank an Dr. Dhein

„Wir danken Herrn Dr. Dhein für die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit“, so Dr. Johannes Zwick. Dr. Dhein habe Geschäftsbereiche des Unternehmens unter einer Dachmarke zusammengeführt, die operative Effizienz erhöht, strategisch neue zukunftsträchtige Geschäftsfelder aufgebaut und zuletzt das Unternehmen mit dem Führungsteam durch die Corona-Pandemie geführt, sagt Dr. Zwick und ergänzt: „Wir freuen uns, einen weiteren, hochkarätigen Mitarbeiter der Gruppe als ‚ehemaligen Johannesbadler‘ beschreiben zu dürfen.“  

Der scheidende Vorstandschef bedankt sich für acht Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit: „Wir haben im Führungsteam viel für das Unternehmen erreicht“, so Dr. Dhein. Seine Entscheidung, sich beruflich noch einmal neu zu orientieren, sei bereits früh im Jahr 2020 gefallen. „Ich habe frühzeitig mit der Familie Zwick abgestimmt, dass es eine möglichst lange Überlappung mit Markus Zwick gibt, um den Übergang optimal vorzubereiten.“

 

Markus Zwick: Impulsgeber für eine erfolgreiche Zukunft

Markus Zwick sieht sich in seiner Rolle als Vorstandschef vor allem als Innovations- und Impulsgeber für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie als Motor für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens. Er kann dabei auf seine Management-Erfahrungen aus den USA zurückgreifen. Der heute 34-Jährige ist in Niederbayern aufgewachsen. Er arbeitete viele Jahre im amerikanischen Silicon Valley. „Bei den Start-Ups habe ich gelernt, die Wünsche und Bedürfnisse von Kunden und Gästen ganz nach vorne zu stellen und das Thema Gesundheit noch stärker vom Gast her zu denken. Mir geht es jetzt darum, künftig auch in Deutschland mutig neue Wege zu gehen“, sagt Markus Zwick, der seit 2017 bereits dem Aufsichtsrat angehörte. Schlüssel für den erfolgreichen Wandel sind nach seinen Worten umfassende Investments unter anderem in die Digitalisierung im Bereich der Serviceangebote für Hotelgäste und Klinikpatienten.

 

Die Aufgabenverteilung im Vorstand

Markus Zwick als CEO wird neben den Geschäftsbereichen Ambulante Rehabilitation, Hotellerie und IT zusätzlich die Bereiche Kliniken, Vertrags- und Vertriebsmanagement, Marketing und Unternehmenskommunikation sowie Qualitäts- und Prozessmanagement verantworten. Der Aufgabenbereich von Finanzvorstand Werner Weißenberger wird erweitert und künftig auch den Geschäftsbereich Zahnmedizin sowie den Bereich Personal umfassen. „Herr Weißenberger setzte seit Beginn seiner Amtszeit wichtige Akzente für die Gruppe. Sein umfassendes Know-how in den Zentralbereichen und seine herausragende Arbeit mit den Fachabteilungen sind auch künftig ein wichtiger Bestandteil unserer Erfolgsgeschichte“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Johannes Zwick. Hinzu kommt eine weitere personelle Weichenstellung: Anke Gundel wird als Geschäftsbereichsleiterin der Kliniken das Kerngeschäft professionell verantworten.