Johannesbad Medizin

Tagesklinik Nürnberg

Behandlungen

In der Johannesbad Tagesklinik Nürnberg können volljährige Rehabilitandinnen und Rehabilitanden zu einer ganztägig ambulanten Rehabilitation aufgenommen werden.

Für wen eignet sich eine ganztägig ambulante Therapie?

Unser Angebot richtet sich an Betroffene,

  • die bereits über eine Grund-Abstinenzfähigkeit verfügen, d.h. keine Probleme haben, in der therapiefreien Zeit abstinent zu bleiben,
  • in einem Umkreis von 45 Minuten Fahrtzeit zu unserer Einrichtung leben,
  • über ein intaktes häusliches Umfeld verfügen,
  • deren Familie die Therapie unterstützt und mitträgt
  • und die motiviert sind, ihre Therapieziele umzusetzen.

 

Die Behandlung in der Johannesbad Tagesklinik Nürnberg ist besonders geeignet, wenn

  • eine berufliche Orientierung notwendig ist,
  • körperliche und psychische Begleiterkrankungen mitbehandelt werden müssen oder
  • im Vergleich zur ambulanten Rehabilitation in Fachambulanzen ein intensiveres Behandlungsangebot
  • erforderlich ist.

Wie setzt sich die Therapie zusammen?

In der Regel besteht unsere Therapiegruppe aus 10 Rehabilitandinnen und Rehabilitanden. Unser Therapieplan wird bestimmt von wechselnden Wochenplänen, die aus verschiedenen Therapie-Modulen bestehen.

Dazu zählen:

  • Psychotherapie (Einzelgespräche und Gruppentherapie)
  • Medizinische Therapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Ergo- und Arbeitstherapie
  • Gemeinsame Freizeitmaßnahmen
  • Berufliche Reintegration

Wann können wir Sie nicht aufnehmen?

Nicht aufgenommen werden können Menschen mit akuter Selbst- oder Fremdgefährdung, akuter Psychose, akuter Suizidalität und fehlender Rehabilitationsfähigkeit. Ungeeignet ist die Johannesbad Tagesklinik Nürnberg für Betroffene aus dem Drogenmilieu. Grundsätzlich nehmen wir nur erwachsene Rehabilitandinnen und Rehabilitanden auf.