Osteoporose

Ambulante und stationäre Osteoporose-Behandlung und -Vorsorge

Ursachen und Risikofaktoren

Heutzutage sind die Ursachen der Osteoporose bekannt - neben Vererbungsfaktoren gehören dazu vor allem Bewegungsmangel, falsche Ernährung und Hormonmangel.

Deshalb hat es jeder selbst in der Hand, wirksam vorzubeugen. Die Krankheit kann frühzeitig, weit vor dem ersten Bruchereignis, diagnostiziert werden. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich über Ihr Osteoporose-Risiko zu informieren, um dann zusammen mit Ihnen Ihren ganz persönlichen Präventionsplan zu erarbeiten. Aber auch wenn Sie schon betroffen sind, können wir Ihnen effektiv helfen!

Untersuchung und Diagnose

Bestimmung der modernen Knochenanbau- und Abbaumarker sowie hormonelle Diagnostik werden im Osteoporose-Laborcheck durchgeführt. Ergänzend dazu erfolgen Kontrollmessung, Ernährung, Osteoporose-Check, Risikobefragung, fachärztliche körperliche Untersuchung, Knochendichtemessung Wirbelsäule/Hüfte, ebenso wie:

  • Ausführliches Arzt-Patienten Gespräch
  • Erhebung der Krankengeschichte
  • Fachärztliche körperliche Untersuchung
  • Knochendichtemessung an der Wirbelsäule und der Hüfte (Osteodensitometrie nach DXA)
  • Erstellung eines Berichts mit Behandlungsempfehlung
  • Zusätzliche Leistungen ggf. Laboruntersuchung, ggf. Röntgenuntersuchung

Therapie

Das Behandlungsspektrum umfasst folgende Indikationen:

  • Bestehende Osteoporose (und Prävention)
  • Manifeste Osteoporose (Wirbelkörper-, Hüft-, Unterarmfraktur)
  • Präklinische Osteoporose (ohne Fraktur)
  • Osteoporose-Prävention
  • Behandlung im Rahmen einer stationären und ambulanten Behandlung (nach den aktualisierten DVO-Leitlinien)

Das gesamte Therapiespektrum kann sowohl stationär als auch ambulant in Anspruch genommen werden:

  • Medikamentöse Behandlung
  • Ernährungsberatung
  • Anleitung zur Sturzprävention
  • Bewegungstherapie
  • Heilbäder
  • Spezielle physiotherapeutische und physikalische Therapie

Unsere Kliniken für Osteoporose

Fachklinik Bad Füssing

Die Johannesbad Fachklinik Bad Füssing bietet, gemeinsam mit der Johannesbad Therme, den Patienten optimale Bedingungen, den Klinikaufenthalt mit dem heilenden Thermal-Wasser zu ergänzen und zu unterstützen.

Gesundheits- & Reha-Zentrum Saarschleife

Die Johannesbad Fachklinik, Gesundheit – und Rehazentrum Saarschleife bietet unter anderem Therapien für orthopädische, psychosomatische und neurologische Erkrankungen an und wird ergänzt durch eine Bäderlandschaft und Sauna.

Fachklinik & Gesundheitszentrum Raupennest

Die Johannesbad Fachklinik & Gesundheitszentrum Raupennest vereint ambulante Behandlungen, Rehabilitation und Anschlussheilbehandlungen mithilfe verschiedener Therapien mit einer entspannenden Bäderlandschaft.