Johannesbad Medizin

Tagesklinik Nürnberg

Was Sie vor Antritt Ihrer Therapie wissen sollten

Wichtige Informationen zur Vorbereitung Ihrer Therapie

Abstinenz

Die Tagesklinik behält sich vor, jederzeit unangekündigt Alkohol- und Drogentests durchzuführen, bei Bedarf auch täglich.

Behandlungsdauer

Das Konzept der Johannesbad Tagesklinik Nürnberg sieht eine Behandlungsdauer von 12 Wochen vor, bei der Kombinationstherapie besuchen Sie 6-8 Wochen ganztägig ambulant unsere Klinik. Je nach Krankheitsfall können Kostenzusagen variieren.

Anreise

Wir empfehlen, den Weg zu uns zu Fuß, mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen. Das Fahren mit einem KFZ ist unter der Bedingung der Fahrtauglichkeit erlaubt. Wir können allerdings keine Parkplatzgarantie in Tageskliniknähe geben. Die Leitung der Klinik kann in Einzelfällen abraten.
Das Führen eines KFZ unter Einfluss von Alkohol oder anderen suchterzeugenden Stoffen führt in jedem Fall zur Beendigung der Therapie.
Folgeschäden, die Sie durch das Führen oder das Mitfahren im KFZ anderer Rehabilitandinnen und Rehabilitanden erleiden, führen nicht zu Haftpflichtansprüchen gegenüber der Tagesklinik oder dem Leistungsträger.

Medizinische Betreuung

Zuletzt eingenommene Medikamente werden bei Aufnahme abgegeben. Wir kümmern uns um den weiteren Verlauf einer nötigen Medikation. Wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die nicht unter das Fachgebiet Psychiatrie/Abhängigkeitserkrankungen fällt, müssen Sie selbst für entsprechende Rezepte Sorge tragen.

Anwesenheitspflicht

Die Teilnahme an allen Therapieveranstaltungen und dem Mittag essen ist Pflicht. Ebenso das pünktliche Erscheinen.

Therapiezeiten:
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.00 Uhr
Samstag von 8.30 bis 12.30 Uhr
Von der Tagesklinik vereinbarte Termine und Sonderveranstaltungen sind auch außerhalb dieser Zeiten möglich.

Wichtige Therapieregeln unseres Hauses

Ausgang und Besuch

Das Verlassen der Tagesklinik ist nur zu therapiefreien Zeiten oder beim Besuch von externen Therapieangeboten gestattet und muss dem Personal angezeigt werden. Andere auswärtige Termine bedürfen der Absprache. Besuchszeiten sind nicht vorgesehen. Angehörige können aber zu vereinbarten Gesprächsterminen in die Tagesklinik kommen, soweit die aktuellen Corona-Regelungen dies zulassen.

Benutzung von elektrischen Geräten, Handys, Laptops und mobilen Endgeräten

Mobiltelefon und Laptop/Tablet dürfen in den therapiefreien Zeiten benutzt werden. Für Rehabilitandinnen und Rehabilitanden, die unter Pathologischem Glücksspielverhalten oder Internet-Abhängigkeit leiden, gelten ggf. andere Regeln. Während der Therapie müssen alle mobilen Endgeräte ausgeschaltet sein.
Das Telefonieren ist nur in gekennzeichneten Räumen und im Freien erlaubt.

Suchtmittel

Der Konsum, das Mitbringen, Deponieren oder Weitergeben von suchterzeugenden Substanzen aller Art sind untersagt. Das persönliche KFZ und das Schließfach können in die Suchtmittelkontrolle einbezogen werden. Das Spielen um Geld ist verboten. Rauchen ist auf einem ausgewiesenen Raucherplatz im Freien erlaubt. Die mitgebrachte Menge darf ein Päckchen Zigaretten oder Tabak nicht überschreiten.