Berufliche Reintegration

Viele unserer Patienten kommen mit Belastungen und Krankheitsbildern zu uns, die ihre Erwerbsfähigkeit mindern bzw. gefährden. In diesen Situationen bieten unsere fachlich kompetenten Therapeuten ein gezieltes berufsbezogene Arbeits- und Belastungstraining sowie Beratung und Training zur beruflichen Wiedereingliederung an.

Im Einzelfall kann dazu auch eine berufliche Reha-Maßnahme gehören, die Empfehlung zu einer Umschulung, die Wiedereingliederung am Arbeitsplatz oder eine innerbetriebliche Umsetzung.

Sozialtherapeutische Maßnahmen

Zum umfassenden Therapieangebot für unsere Patienten mit berufs- und arbeitsplatzbezogenen Problemstellungen und Belastungssituationen gehört ein breites Instrumentarium sozialtherapeutischer Maßnahmen zur beruflichen Wiedereingliederung. Dazu gehören auch spezielle psychotherapeutische und ergotherapeutische Maßnahmen.

Vorbereitung der sozialen und beruflichen Wiedereingliederung:

  • Die Einleitung berufsfördernder Maßnahmen und beruflicher Rehabilitation

  • Die Hilfestellung bei Berufsfindung und beruflicher Neuorientierung 

  • Die Durchführung von Bewerbungstrainings

  • Die Förderung von Fähigkeiten für erfolgreiche Arbeitsplatzsuche und kompetent geführte Vorstellungsgespräche

  • Die Vermittlung von Arbeits- und Belastungserprobungsmaßnahmen in Betrieben vor Ort.

Interne und externe Unterstützung der Patienten

Die Einzel- und Gruppenpsychotherapie soll Patienten befähigen, berufliche Anforderungen und Belastungen ohne Suchtmitteleinsatz zu bewältigen. Haus- und Großgruppen dienen der Verbesserung von Konflikt-, Team- und Kommunikationsfähigkeit, der Förderung des Verantwortungsgefühls, der Selbstakzeptanz und der Selbstsicherheit. Zusätzlich zu den klinikintern Leistungen greifen wir auf eine externe Agentur für Berufsberatungen zurück, die in Zusammenarbeit mit der ARGE unter unserer Leitung agiert.