Psychologische Beratung

Einen psychologische Beratung bezeichnet psychologische Anwendungen, die der Aufarbeitung und Überwindung von Problemen oder Konflikten dienen. Sie ist eine zentrale Interventionstechnik im Bereich der nichtheilkundlichen Psychologie

Psychologische Beratung bei Atemkrankheiten, Hautkrankheiten und Adipositas

Bei Krankheiten des Atmungssystems

Durch ein allgemeines Verhaltens-/Stressbewältigungstraining, Entspannungsübungen und dem Training sozialer Fertigkeiten wird die Akzeptanz zur chronischen Erkrankung gefördert und die Selbstwirksamkeit im Krankheitsmanagement gestärkt. Dies kann zum Abbau oder zur Vermeidung reaktiver depressiver Verstimmungen beitragen und gleichzeitig den intrafamiliären Stress reduzieren.

Bei Krankheiten der Haut

Einzel- und Gruppengespräche basieren auf verhaltensmedizinischen Erkenntnissen und berücksichtigen die Bereiche:

  • Verbesserte Akzeptanz zu einer chronischen Erkrankung

  • Förderung der Selbstwirksamkeit

  • Verbesserter Umgang mit der Erkrankung, insbesondere bei Schüben, im familiären Setting

  • Unterstützung in der Alltagskompetenz

Bei Adipositas

  • Verhaltenstraining mit Verbesserung der Körperwahrnehmung

  • Bewusste Veränderung des Essverhaltens

  • Stärkung des Selbstbewusstseins, der Eigenverantwortung und der sozialen Kompetenz

  • Vermittlung von Bewältigungsstrategien

  • Emotionale Entspannung bei psychosozialen Problemen und Konflikten

  • Anleitung zur Selbstkontrolle

  • Erlernen von altersgerechten Entspannungstechniken