TCM – Info zur traditionellen Chinesischen Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine jahrtausende alte Medizin aus dem Reich der Mitte. Das chinesische Schriftzeichen für Mitte (Zhong) symbolisiert einen Pfeil, der auf eine Zielscheibe deutet. Der Pfeil muss immer wieder aufs Neue die Mitte finden, sie ist nichts Statisches – genau wie die Gesundheit ein steter dynamischer Prozess ist, der immer wieder neu gesucht und gefunden werden muss.

Viele Faktoren, wie z.B. emotionale Belastungen, Stress, falsche Ernährung, Klima- und Umweltbelastungen usw. können dazu führen, dass ein Mensch krank wird. Diese sind aus Sichtweise der TCM bloße Reize, die auf den einzelnen Menschen einwirken. Denn die Ursache der Krankheit ist ausschließlich in dem Menschen gelegen, dessen inneres Kräftesystem nicht balanciert ist und der so aus „seiner Mitte gefallen“ ist.

Gesundheit heißt folglich, sich wieder ins Gleichgewicht zu bringen und in die Mitte zurückzukehren. Sie ist aus Sichtweise der TCM kein Wunschzustand, der in der Zukunft auf uns wartet, sondern der Normalzustand, den wir in der Vergangenheit schon einmal besaßen.

TCM - Behandlungsmethoden

Erst nach einer umfangreichen ganzheitlichen Diagnose wird das Behandlungskonzept festgelegt. Die chinesischen Mediziner des Europäischen Zentrums für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) sprechen übrigens deutsch, so dass es keine Verständigungsschwierigkeiten zwischen Patienten und TCM-Medizinern gibt!

Die Behandlungen können sowohl ambulant als auch stationär in Anspruch genommen werden.

Unser Behandlungsspektrum

  • Chronische Schmerzen

  • Rücken- und Gelenkschmerzen - auch bei Bandscheibenvorfällen

  • Allergien

  • Stresserkrankungen, wie z.B.: Schlafstörung, Erschöpfung, erhöhte Nervosität, Schwindel usw.

  • Magen- und Darmerkrankungen

  • Immun- und Abwehrschwächen

  • Herz-, Kreislauf- und Blutdruckerkrankungen

  • Frauenkrankheiten wie z.B. unerfüllter Kinderwunsch, Regelbeschwerden usw.

Therapie- und Heilmittel

  • Akupunktur mit oder ohne Moxibustion (Wärmebehandlung)

  • Akupressur (chinesische manuelle Therapie)

  • Chinesische Heilkräuter

  • Chinesische Diäthetik (Ernährungsberatung)

  • Qi Gong (präventive chinesische Heilgymnastik)

Therapieziele in der traditionellen Chinesischen Medizin

Ziel der TCM ist die Wiederherstellung einer ganzheitlichen Harmonie nachdem eine ganzkörperliche Disharmonie als Ursache einer Krankheit gesucht und erkannt worden ist.

Nutzen Sie die Erfahrung des 3.000 Jahre alten Sheng Lebenskonzeptes.

Entwickelt für den Kaiser – nutzbar gemacht für Sie.

Gewinnen Sie Einblicke in die TCM Medizin, die Qi Gong Körper- und Atemübungen sowie die Selbstregulation mit Hilfe der Akupressur. Erleben Sie Wege zur Harmonie in sich und mit der Umwelt – erleben Sie Gesundheit. Auch immer mehr Europäer sind von den Heilerfolgen dieser natürlichen Therapien überzeugt.

Schnuppern Sie rein in die TCM, tanken Sie Kraft oder wählen Sie ein Intensivprogramm.

Das Leberorgansystem hat in der Traditionellen Chinesischen Medizin eine sehr wichtige Verteilungs- und Entgiftungsfunktion und großen Einfluss auf viele andere Körperregionen.

Ständige Überforderung und Stress, negative Emotionen, schlechte Ernährung und ein Zuviel an Medikamenten und Alkohol führen zu Krankheiten in diesem System, welche sich in ständiger Müdigkeit, Schlafstörungen, Migräne, Völlegefühl, erhöhter Nervosität, Bluthochdruck, Schwindel und Augenproblemen zeigen.

Profitieren Sie von der jahrtausendealten Erfahrung der Traditionellen Chinesischen Medizin in diesem Bereich und regenerieren Sie über die Leber Ihren ganzen Körper.