Klaus Störtebeker Ostseestrand Eltern-Kind-Vorsorge

Unser Qualitätsmanagement

Im Jahr 2000 wurde in unserer Johannesbad Fachklinik Klaus Störtebeker Ostseestrand ein internes Qualitätsmanagement-System eingeführt. Unsere Qualitätspolitik bildet dazu den Rahmen für die jeweiligen Qualitätsziele, zu denen sich alle Mitarbeiter verpflichten. Gemeinsam arbeiten wir ständig an der Einhaltung und Verbesserung unseres Qualitätsmanagements.

Erfolgreich zertifiziert

Nach der Implementierung unserer Qualitätspolitik erfolgte 2005 die Überprüfung im Rahmen eines Zertifizierungsaudits durch die TÜV Nord Cert GmbH. Weitere jährliche Überprüfungen durch den TÜV Nord, Krankenkassen, das Gesundheitsamt sowie Sicherheitsbeauftragte werden regelmäßig und nachweisbar durchgeführt. Sie garantieren höchstmögliche Qualität und Sicherheit für unsere Patienten, Gäste und Mitarbeiter. 2008, 2011, 2014 und 2018 wurde die Klinik jeweils re-zertifiziert. 

Zufriedenheit steht bei uns an oberster Stelle

Wichtig ist für uns im Rahmen der Qualitätsverbesserung die Mithilfe unserer Patienten und Gäste. Während und zum Ende eines Aufenthaltes bitten wir unsere Patienten, einen Fragebogen auszufüllen. Sie können uns darin ihre persönlichen Eindrücke mitteilen. Durch diese Rückmeldungen sind wir in der Lage, Anregungen und sachliche Kritik aufzunehmen und die Qualität in Bezug auf die Therapieprozesse, die Kinderbetreuung, die Verpflegung und Unterbringung sowie unsere Service- und Verwaltungsleistungen zu verbessern und weiterzuentwickeln.
So stellen wir sicher, dass sich unser Fokus stark an den individuellen Bedürfnissen und Wünschen unserer Patienten, Gäste und Geschäftspartner orientiert.

Zulassungen & Anerkennungen

Die Johannesbad Fachklinik Klaus Störtebeker Ostseestrand besitzt einen Versorgungsvertrag nach § 111a SGB V Vorsorge (§ 24), die Zulassung nach § 30 GewO und ist beihilfefähig als private Krankenanstalt. 

Beauftragte für Medizinproduktesicherheit

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt als zentrale Stelle der Johannesbad Raupennest GmbH & Co. KG folgende Aufgaben für den Betreiber wahr:

  • Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen

  • Koordinierung interner Prozesse der Gesundheitseinrichtung zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber

  • Koordinierung der Umsetzung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach § 5 des Medizinproduktegesetzes in der Johannesbad Raupennest GmbH & Co. KG

 Kontakt: mpg.sicherheitsbeauftragte@ostseestrandklinik.de