Klaus Störtebeker Ostseestrand Kinder- & Jugend-Reha

Behandlung von Sprachentwicklungsstörungen

Ziel ist es, die sprachlichen Kompetenzen Ihres Kindes zu verbessern. Dazu gehören nicht nur das Sprachverstehen und das Sprechen, sondern auch eine Ordnung des Lautsystems sowie u.a. die Erweiterung des Wortschatzes, aber auch der Erwerb einer altersgerechten Grammatik. Die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit steht somit im Fokus Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik.

Warum ist eine Therapie bei Sprachentwicklungsstörungen erforderlich?

Eine Sprachentwicklungsstörung beeinträchtig die Entwicklung von Kindern entscheidend. Eltern sollten bei Auffälligkeiten so früh wie möglich den Rat von Fachleuten einholen und sich aktiv an der Therapie Ihres Kindes beteiligen.

Indikationen für eine Sprachentwicklungsstörung

  • Sprachstörungen bei Kindern
  • Expressive Sprachstörung
  • Rezeptive Sprachstörung
  • Entwicklungsstörung des Sprechens und/oder der Sprache
  • Sprechstörungen bei Kindern
  • Umschriebene Entwicklungsstörung der Mundmotorik
  • Stottern/ Poltern
  • Stimmstörungen, Mutationsstörungen, Dysphonien
  • Sprechunfähigkeit
  • Mutismus

Mehr Information  

Therapiekonzept

Die Behandlung orientiert sich an der individuellen Situation. Neben der allgemeinen körperlichen Untersuchung wird die aktuelle Hör- und Sprachsituation beurteilt. Unerlässlich für eine individuelle Betrachtung ist das Mitbringen eines aktuellen Behandlungsberichtes, über die bisher erfolgten logopädischen Therapien. Bei Bedarf können zusätzlich logopädische Untersuchungen oder medizinische Untersuchungen des Hörvermögens durchgeführt werden.

Grundvoraussetzung für eine Rehabilitation an der Johannesbad Fachklinik „Klaus Störtebeker“ Ostseestrand sind eine abgeschlossene Diagnostik und eine ärztlich gestellte Diagnose.

Haben Sie Fragen zu dieser Abteilung? Unser Chefarzt Dr. Berghem ruft Sie gerne zurück. Vereinbaren Sie einen Termin:
038 375 57 247